Wissenswert

Peenstadt Neukalen

Peenestadt Neukalen

Neukalen ist stolz sich jetzt auch offiziell „Peenestadt“ nennen zu dürfen. Der Namenszusatz weist auf die Besonderheiten und auf die Einmaligkeit Neukalens als Urlaubsort hin und ist geeignet die Aufmerksamkeit und die touristische Attraktivität der Stadt weiter zu erhöhen. Seit der Gründung der Stadt im Jahre 1281 ist die Peene als Fluss von besonderer Bedeutung. Der Hafen war einst Umschlagplatz aus aller Welt und existiert noch heute. Mit seinen Liegeplätzen und seiner exponierten Lage inmitten der Stadt, dient der Stadthafen heute vorwiegend touristischen Zwecken und ist eine beliebte Anlaufstelle für Wassersportfreunde. „Über die neue Bezeichnung möchten wir besonders Kanufahrer und Freizeitkapitäne darauf aufmerksam machen unsere wunderschöne Landschaft auch mal vom Wasser aus zu erkunden“ sagt Bürgermeister Willi Voß.

 

Neukalen auf dem Siegertreppchen

Bereits vier Wochen vor Weihnachten gab es eine schöne Bescherung für Neukalens Bürgermeister Willi Voß und er konnte ein ganz besonderes Geschenk in Empfang nehmen. Seine Stadt wurde in Potsdam mit dem Titel „Kommune des Jahres 2012“ ausgezeichnet. „Es ist einer der schönsten Momente meiner 5 jährigen Amtszeit“ sagt Voß über diese Ehrung. „Es zeigt die Wertschätzung und die Anerkennung des hohen Engagements der Stadt Neukalen und der vielen engagierten Bürger. Es ist schon erstaunlich was alles in der letzten Zeit geschaffen wurde.“ Mit dem Titel wurde Neukalens Engagement für ein funktionierendes und lebendiges Gemeinwesen, ein aktives Vereinsleben und die Förderung von Wirtschaft, Kultur und Tourismus gewürdigt. Dieser Erfolg ist umso bemerkenswerter da die Stadt ehrenamtlich geführt wird.

 

Stadtwappen Neukalen

 

 

 


Tourismuspreis EDEN Award 2010Tourismuspreis EDEN – Award für Angebote im nachhaltigen Wassertourismus für unsere Flusslandschaft Peenetal


Im Jahr 2010 schrieb der Deutsche Tourismusverband (DTV) erstmals den Wettbewerb um den „European Destinations of Excellence Award“ (kurz EDEN) in Deutschland aus.

Der jährliche von der Europäischen Kommission zur Förderung von herausragenden nachhaltigen Tourismusdestinationen initiierte EDEN Award wurde 2010 in 25 Beitrittsländern ausgerufen. BTE übernahm in Deutschland die Organisation und Durchführung des Wettbewerbs, der 2010 unter dem Thema „Wassertourismus“ stand. Der Wettbewerb wurde mit finanzieller Unterstützung und im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und der Europäischen Kommission durchgeführt.

Die fünf Finalisten unter den insgesamt 25 Bewerbern waren die Insel Norderney, das Leipziger Neuseenland, die Elbtalaue Wendland, das Märkische Seenland Oder-Spree-Dahme und die Vorpommersche Flusslandschaft. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, verlieh am 3. Juni 2010 in Berlin den Tourismuspreis EDEN-Award 2010 an die Vorpommersche Flusslandschaft und ihr Produkt "Auf dem Amazonas des Nordens".

Unsere einzigartige Flusslandschaft Peental trägt diesen Titel deutschlandweit als einzige Region.

 

Mecklemburg Vorpommern - MV ist gut.