Erlebenistipps für die ganze Familie

Erlebnistipps für die ganze Familie

Hafen in NeukalenNeukalens HafenMit Blick auf's Wasser
den Tag ausklingen lassen
Mühle AltkahlenMühle AltkalenTradition bewahrt –
wie zu Großvaters Zeiten
Haustierpark LelkendorfHaustierpark LelkendorfAlten Haustierrassen zum Anfassen nahe Unterwegs auf Schienen - Fahrt mit der DraisineUnterwegs auf SchienenDraisinenausflug von Dargun über Neukalen nach Salem EisvogelAbenteuer natürlichAuf Fotosafari am "Amazonas des Nordens" und Kummerower See mit dem Fahrrad in Neukalen unterwegsRadtour zur AalbudeNaturerlebnis
der besonderen Art
Wandern in der Mecklenburgischen SchweizWanderung nach SalemAuf Schusters Rappen – ca. 15 km gemütlich Kummerower SeeEin Tag auf dem WasserTotale Entschleunigung Kunst und Kultur in NeukalenOffen für Kunst & KulturKulturelle Highlights
in und um Neukalen
Schorrentin KircheSehenswürdigkeitenRadwanderkirche
Schorrentin u.a. Bauwerke


Hafen Neukalen mit Passagierschiff und HafenkneipeNeukalens HafenMit Blick auf's Wasser den Tag ausklingen lassen

Nur wenige Gehminuten vom Marktplatz entfernt findet sich der Hafen Neukalens am Peenekanal, der in den Kummerower See mündet. Komplett neu gestaltet ist dieses idyllische Plätzchen seit 1993 ein beliebter Treffpunkt und Anlegeplatz für Wassersportbegeisterte. Touristen und Einheimische kommen zum Verweilen hier her, besuchen Veranstaltungen oder kehren in eine der gemütlichen gastronomischen Einrichtungen ein, um bei einem guten Essen und erfrischenden Getränken den wunderbaren Blick auf das Wasser zu genießen.

Ursprünglich entstanden Hafen und Peenekanal 1863 bis 1866 um der wachsenden wirtschaftlichen Bedeutung der Schifffahrt Rechnung zu tragen. Vor allem landwirtschaftliche Produkte wie Kartoffeln und Rüben etc. wurden hier umgeschlagen. Wie wichtig dieser Wirtschaftszweig für Neukalen war, lässt sich auch daran erkennen, dass nicht wenige Schiffer sogar das Stadtrecht erhielten. Etwa 100 Jahre später kam der Schifffahrtsverkehr nach und nach zum Erliegen. Ruhe kehrte am einst so belebten Handelsplatz ein. 

Heute erstrahlt der Hafen in neuer Schönheit. Wer Ruhe und Natur sucht, kann von hier aus mit dem Kanu die beeindruckende Umgebung erkunden.

nach oben

Windmühle Altkahlen Mecklenburg VorpommernMühle AltkalenTradition bewahrt – wie zu Großvaters Zeiten

Der Mühlenhof in Altkalen ist der einzige mit einer regelmäßig produzierenden Windmühle in Mecklenburg-Vorpommern! Hier wird regelmäßig Korn mit Windkraft gemahlen – wie zu Großvaters Zeiten. Echtes Windmehl, gemahlen aus BIO-Roggen, BIO-Weizen und BIO-Dinkel.

Wer einmal im Schatten einer Windmühle dem Rauschen der Flügel gelauscht, das Mahlen der Mühlensteine beobachtet und den Geruch des frisch gemahlenen Mehles genossen hat, kann sich der Faszination dieser urtümlichen Gemäuer nicht mehr entziehen. Schon allein dieser Umstand ist einen Besuch auf dem Mühlenhof Altkalen wert. Entweder, um dem Windmüller Detlef Preuß bei der Arbeit über die Schulter zu schauen, oder um einfach „nur“ eine Tasse Kaffee und selbst gebackenen Kuchen in der rustikalen Kornhalle zu genießen.

MÜHLENHOF-BACKTAGE
Ostern bis zum 3. Advent: immer mittwochs von 13:00 - 17:00 Uhr
Pfingsten bis Mitte September: mittwochs und donnerstags 13:00 - 17:00 Uhr, immer sonntags Hofcafé 13:00 - 17:00 Uhr (Brot & Kuchen aus dem Freilandofen)

Kontakt: Mühlenhof Altkalen e.V. - Mühlenhof 5 - 17179 Altkalen - Tel. 039973/70388

nach oben

Haustierpark Lelkendorf StreichelzooHaustierpark LelkendorfAlten Haustierrassen zum Anfassen nahe

Der Haustierpark hat es sich zur Aufgabe gemacht, die ältesten Nutztierrassen der Welt zu erhalten und zu züchten. Gegenwärtig werden rund 400 Nutztiere 50 verschiedener Rassen in Familienverbänden gehalten. Der Tierpark umfaßt rund 16 Hektar und liegt in schönster mecklenburgischer Hügellandschaft. Alle Tiere sind zum Anfassen nahe. Es gibt einen 2 Kilometer langen Rundweg mit grandiosen Ausblicken, Streichel- und Durchlaufgehege, eine Streuobstwiese mit alten Sorten sowie einen Grillplatz. Für kleine Gäste ist außerdem ein Spielplatz vorhanden und es besteht die Möglichkeit zum Ponyreiten.

Außerdem bietet der Tierpark pädagogischen Nutzen für Kitas, Schulklassen und sonstige Gruppen. Eigene Themenvorschläge sind nach Absprache möglich.

Kontakt:
Peeneweg 26
17168 Lelkendorf
Telefon: +49 (0)39956 - 29509

nach oben

Unterwegs auf Schienen - Fahrt mit der DraisineUnterwegs auf SchienenDraisinenausflug von Dargun über Neukalen nach Salem

Die 1996 stillgelegte Bahnstrecke Dargun-Salem lädt zu einer „Radtour“ auf Gleisen durch die Mecklenburgische Schweiz ein. Mit bis zu 4 Personen fährt man auf jeweils einer Draisine. Die ca. 17 km lange Strecke führt bis direkt an den Kummerower See mit Badestelle und weiteren Freizeitmöglichkeiten.

Etwa eineinhalb bis zwei Stunden nach der Abfahrt in Dargun erreicht man den Bahnhof in Neukalen. Die ehemaligen Diensträume beherbergen ein liebevoll zusammengetragenes Eisenbahnmuseum. Vor allem die männlichen Besucher interessieren sich für die stätig wachsende Sammlung. Währenddessen können es sich die Damen bereits im Wagon-Café gemütlich machen. Seinen Kaffee trinkt man hier stilecht aus Mitropa-Tassen während man den Kindern im Streichelzoo zuschaut. Im kleinen Hofladen findet so manch einer ein nettes Mitbringsel für die Lieben daheim.

Die letzte Etappe bis nach Salem ist nur kurz und belohnt mit der Gelegenheit zu einem erfrischenden Bad im Kummerower See. Im Moment müssen Draisinenreisende noch den Rückweg nach Dargun einplanen. Doch eine Abhilfe ist bereits in Planung ...

Kontakt: Naturpark-Draisine Dargun - Bahnhofstr. 1a - 17159 Dargun -
Telefon: 039959/27804

nach oben

Natur pur - Fotosafari am Amazonas des NordensAbenteuer natürlichAuf Fotosafari am "Amazonas des Nordens" und Kummerower See

Inmitten der zwei artenreichen Naturparks "Flusslandschaft Peenetal" sowie "Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See" ist Neukalen der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die Flora und Fauna. Ob auf Schusters Rappen, mit dem Boot oder per Pedes – von hier aus kann man eines der ursprünglichsten Flusstäler Deutschlands erkunden.

Liebevoll wird die Peene auch "Amazonas des Nordens" genannt. Ein Mosaik aus vielen Altarmen, einstigen Torfstichen, dichten Wäldern und engen Schilfgassen – und nicht zu vergessen, den in Mitteleuropa größten intakten Niedermoorgebieten – versetzen den Besucher ins Staunen. Gut beraten ist, wer eine Kamera dabei hat. Denn wo See- und Fischadler, Biber und Co. zu Hause sind, bieten sich zahlreiche Fotomotive. Die Artenvielfalt im Peenetal ist so einzigartig, dass Biologen und Naturliebhaber aus ganz Europa ins Schwärmen geraten.

Hügelinge Landschaften, weite Blicke und uralte Bäume findet man hingegen im Naturpark "Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See". Hier erwarten einen u.a. verträumte Schlösser und Gutshäuser, Erlebnispfade für die ganze Familie und die großen und kleinen Strände des Kummerower Sees, an denen man die Seele einfach baumeln lassen kann.

nach oben

Fahrradtouren Mecklenburgische Schweiz und Kummerower SeeRadtour zur AalbudeErlebnis der besonderen Art

Eine besonders lohnenswerte Radtour führt von Neukalen aus zur sogenannten "Aalbude". Einen Fahrradverleih findet man in Neukalen am Hafen und am Campingplatz.
Zunächst geht es über Neu Warsow und Warsow bis nach Kützerhof. Rechts ab bewegt man sich dann am Rande des Renaturierungsgebietes "Große Rosin". Die riesige geflutete Fläche bietet unzähligen Tier- und Pflanzenarten Lebensraum. Seeadler kann man hier mit großer Wahrscheinlichkeit beobachten. Tausende Zugvögel rasten hier auf Ihren Reisen. Eine Aussichtsplattform am Waldrand bietet einen wunderbaren Blick auf die Landschaft.

An der Aalbude gibt es ein gemütliches Restaurant. Eine Fähre bringt Radler und Drahtesel auf die andere Seite der Peene nach Verchen. Im Ort gibt es ein sehenswertes Kloster, einen Spielplatz, gastronomische Einrichtungen, wie z.B. den "KlosterKeller" und einen Badestrand.

Nun gilt es, sich zu entscheiden: die Tour ließe sich nach Gravelotte fortsetzen, um schließlich den Kummerower See komplett zu umrunden. Oder man macht sich auf den Rückweg und hat Abends noch genug Energie für einen Besuch der Bowlingbahn im Freizeitzentrum oder der berühmten Disco in Neukalen.

nach oben

Wandern in der Mecklenburgischen SchweizWanderung nach SalemAuf Schusters Rappen – ca. 15 km gemütlich

Nach einem guten Frühstück in der Ferienunterkunft geht es vom Marktplatz aus die Lutherstraße und Promenade hinunter, am ehemaligen Bahnhof entlang in das Gartsbruch. Vorbei am Gelände der ehemaligen Ziegelei erreicht man bald den Wald. Im Sommer sollte man sich spätestens jetzt gegen die zahlreichen Mücken wappnen. Der Weg nach Salem ist gut ausgeschildert. Von einer kleinen Anhöhe aus kann man den schönen Blick auf Neukalen genießen. Der Weg führt in südöstlicher Richtung weiter über die Hauptstraße an einer Kiesgrube und einem kleinen Badeteich vorbei, der zu einer kurzen Rast einlädt. Nun ist es nicht mehr weit bis Salem.

Der Hafen in Salem ist ein sehenswerter Anlaufpunkt. Wer jetzt noch genug Energie hat, kann sich im Hochseilgarten verausgaben. Nach einem ausgiebigen Mittagessen geht es auf den Rückweg rechts am Kolpingwerk vorbei. Am Aussichtsturm auf dem "Hexenberg" von Salem hat man eine fantastische Aussicht auf den Kummerower See. Bei trockenem Wetter gelangt man über den Feldweg mitten durchs Naturschutzgebiet zum Mühlenberg. Die Tour endet am Ratmannsteich in Neukalen.

nach oben

Kummerower See - ein Tag auf dem WasserEin Tag auf dem WasserTotale Entschleunigung

Entlang der Peene befinden sich zahlreiche Wasserwanderrastplätze. Beste Voraussetzungen, um die beiden Naturparks mit einem schwimmenden Gefährt zu erkunden. Dafür bieten sich, je nach Vorliebe, mehrere Möglichkeiten an. Wer es aktiv mag, kann den Fluss mit dem Kanu erkunden. Per Muskelkraft und mit leisen Fahrgeräuschen kommt man dem ein oder anderen Flussbewohner ziemlich nahe. Empfehlenswert sind auch geführte Touren, zum Beispiel durch den Adventure Guide Ingo Ernst. Bei traumhaften Sonnenuntergängen entführt er seine Gäste in das wildromantische Peenetal, in sonst kaum zugängliche Nebenarme und enge Schilfgassen.

Während der ca. 3-stündigen Tour werden einem die Besonderheiten des riesigen Moorgebietes näher gebracht und einmalige Tierbeobachtungen ermöglicht. Ein echtes Highlight für Naturfreunde. Für mehrtägige Ausflüge bietet es sich an, ein Hausboot oder eine Motoryacht zu mieten. Besonders für Familien mit Kindern ist das eine fabelhafte Alternative, um fernab vom Massentourismus Ruhe und Erholung zu finden.

Fahrgastschiffe stehen für Exkursionen mit größeren Gruppen bereit. Die Fahrpläne werden wöchentlich der Nachfrage angepasst. Weitere Informationen zu allen Angeboten bekommen Sie am Hafen in Neukalen.

nach oben

Karneval, Fasching und Kunst offen in Mecklenburg VorpommernOffen für Kunst & KulturKulturelle Highlights in und um Neukalen

Auch Künstler finden das Peenetal inspirierend. Speziell zu KUNST:OFFEN, der größten Kunst- und Kulturveranstaltung Vorpommerns, haben Interessierte jedes Jahr zu Pfingsten die Möglichkeit, den Kreativen in der Region über die Schulter zu schauen.

Ein sehr vielseitiges Kulturprogramm bietet der Kulturförderverein Lelkendorf e.V. seinen Gästen an. Musiker, bildende Künstler und Schauspieler kommen gerne in den Ort. Sie freuen sich über die oft bis auf den letzten Platz besetzten Vorstellungen und genießen die herzliche Atmosphäre.

Zum kulturellen Leben in Neukalen gehört auch der Karneval. Der wird hier seit 1958 ganz groß gefeiert. Dass die drei tollen Tage mit Eröffnung auf dem Marktplatz, dem bunten Festumzug, Tanzveranstaltungen, Spaß und Vergnügen erlebenswert sind, hat sich schon weit herumgesprochen.

Die "Schützenzunft Neukalen von 1689" feiert Ende Juni jährlich das beliebte Schützenfest im Gartsbruch, welches zusammen mit dem Vereins- und Stadtfest ausgetragen wird.

Ende Juli wird um den gesamten Kummerower See das Lichterfest gefeiert. Neukalen wartet dann mit einem tollen Programm für Einwohner und Besucher auf.

nach oben

Radwanderkirche SchorrentinSehenswürdigkeitenRadwanderkirche Schorrentin und andere Bauwerke

In und um Neukalen gibt es viele sehenswerte Bauwerke, wie z.B. die Kirche in Neukalen, das Rathaus, oder das Spritzenhaus am Ratmannsteich. Sie lassen einen in die Vergangenheit eintauchen und haben interessante Geschichten zu erzählen. 

Die Radwanderkirche in Schorrentin ist ein ganz besonderes Bauwerk: Schorrentin liegt am Rande der Mecklenburgischen Schweiz, 9 km vom Kummerower See entfernt. Am See entlang verlaufen die Radwanderrouten des Radfernweges Hamburg-Rügen, des Peenetalrundweges und der Eiszeitroute. Für kirchliche Gruppen, Radfahrer und Wanderer besteht die Möglichkeit,  in der Winterkirche zu übernachten. Sie können die sanitären Einrichtungen und die Teeküche benutzen. Das Projekt wurde durch Fördermittel aus dem LEADER-Programm finanziert und ist derzeit in der Mecklenburgischen Schweiz einmalig. www.radwanderkirche-schorrentin.de

Auch Schlakendorf hat was zu bieten: Umgeben von einer Weißdornhecke liegt der Schlakendorfer Friedhof mit seiner kleinen, schmucken Kapelle auf einer Anhöhe am Rande des Dorfes.

Eine Bank unter den Bäumen lädt zum Verweilen ein. Ruhig und beschaulich ist es hier. In Gedanken an vergangene Zeiten versunken, mag sich mancher die Frage gestellt haben:
Seit wann gibt es eigentlich diesen Friedhof und die Kapelle? Finden Sie es heraus, indem Sie einen Ausflug mit dem Rad hier her machen ...

 

nach oben
Mecklemburg Vorpommern - MV ist gut.